Bruchlandung in Chicago
US-Passagierjet tötet Jungen auf Straßenkreuzung

Auf dem kleineren der beiden Flughäfen von Chicago ist ein Passagierjet von Southwest Airlines verunglückt. Die Boeing 737 kam bei der Landung von der Piste ab, durchbrach den Flughafenzaun und rutschte auf eine angrenzende Straße. Dort kollidierte die Machine mit zwei Autos - mit tödlichen Folgen.

HB CHICAGO. Ein sechsjähriger Junge, der in einem der beiden Autos saß, starb, acht Insassen der Fahrzeuge wurden verletzt. Einer der beiden Wagen wurde von der Boeing regelrecht begraben. An Nord erlitten zwei Passagiere leichte Verletzungen. Der Midway International Airport wurde sofort nach dem Unglück gegen 19.15 Uhr (Ortszeit) geschlossen.

Die Unglücksmaschine kam aus Baltimore im Staat Maryland. An Bord befanden sich 98 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Bei der Bruchlandung brach nach Angaben eines Feuerwehrsprechers das vordere Fahrwerk, außerdem wurde ein Triebwerk abgerissen. Experten der Verkehrssicherheitsbehörde (NTSB) und der Luftfahrtbehörde (FAA) begaben sich von Washington zur Untersuchung des Unfalls nach Chicago im Staat Illinois.

Midway - nach O' Hare der zweite Flughafen von Chicago - meldete am Donnerstag 18 Zentimeter Schnee. Die Bedingungen auf den Landebahnen seien jedoch annehmbar gewesen, sagte eine Sprecherin des Luftfahrtamtes von Chicago, Wendy Abrams. Der Unfall am Donnerstag ereignete sich auf den Tag genau 33 Jahre nach einem Flugzeugunglück auf demselben Flughafen, bei dem 45 Menschen ums Leben kamen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%