Aus aller Welt
Chronologie: Schüler, die Bluttaten anrichten

Immer wieder greifen Schüler zur Waffe, versetzen Mitschüler und Lehrer in Angst und Schrecken und richten Blutbäder in ihren Schulen an. Seit dem Massaker an der Columbine High School im US-Bundesstaat Colorado mit 13 Toten im Jahr 1999 gab es mehrere derartige Fälle.

21. März 2005 - Nach tödlichen Schüssen auf seinen Großvater und dessen Lebensgefährtin erschießt ein 16-jähriger Amokläufer in der Red Lake High School im US-Bundesstaat Minnesota sieben Menschen und verletzt mindestens fünf weitere. Danach tötet er sich selbst.

16. Januar 2005 - Wegen schlechter Zensuren sollen ein 18-Jähriger und sein zwei Jahre älterer Bruder in Ahrensburg (Schleswig-Holstein) eine Lehrerin in ihrer Wohnung erstochen haben. Der ältere Bruder wird im Oktober 2005 wegen Mordes zu acht Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Gegen den Jüngeren läuft ein zweiter Prozess.

26. April 2002 - Der 19-jährige Robert Steinhäuser richtet ein Blutbad am...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%