Evakuierung in Tianjin angeordnet
China bestätigt Austritt von hochgiftiger Chemikalie

Bei den Explosionen in der chinesischen Metropole Tianjin ist die hochgiftige Chemikalie Natriumzyanid ausgetreten. Die Menschen wurden aufgefordert, lange Hosen und Gesichtsmasken zu tragen.

Tianjin/PekingNach der Katastrophe in einem Gefahrgutlager der nordchinesischen Metropole Tianjin hat es am Samstag neue Explosionen und Brände gegeben. Die Zahl der Toten ist auf 104 gestiegen. Dies berichteten chinesische Staatsmedien am Samstag unter Berufung auf die Behörden. Aus Angst vor giftigen Gasen riefen die Behörden zur Evakuierung des Hafengeländes in einem Umkreis von drei Kilometern auf. Da das Feuer wegen der gelagerten gefährlichen Chemikalien nicht mit Wasser bekämpft werden kann, wurden 600 Tonnen Sand herangeschafft. 13 Retter und eine unbekannte Zahl von Hafenarbeitern wurden noch vermisst.

Offenbar schwelte noch Feuer in dem riesigen Trümmergebiet, so dass sich neue...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%