Evakuierungen
Buschbrand bedroht Region um Hollywood

Wegen eines Buschbrandes nahe dem berühmten Hollywood-Schild haben die Behörden in Kalifornien den Zoo von Los Angeles und weitere Teile von Griffith Park evakuiert. Auch Orte, an denen berühmte Filme gedreht worden, waren betroffen. Die Behörden vermuten zudem einen kriminellen Hintergrund.

HB LOS ANGELES. Dort, wo in den 50er Jahren Szenen aus James Deans Film „Denn sie wissen nicht, was sie tun“ gedreht wurden, kämpften am Dienstag mehr als 160 Feuerwehrleute mit Unterstützung von Löschflugzeugen gegen die Flammen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Die einst aus Holz gebauten Buchstaben des Hollywood-Schriftzugs bestehen inzwischen aus Stahl.

„Unser Sicherheitspersonal ist durch den Zoo gegangen und hat allen Besuchern gesagt, dass wir evakuieren“, sagte ein Sprecher des Zoos. Insgesamt seien 1300 Besucher betroffen gewesen. Etwa 1000 Tiere seien dagegen mit ihren Pflegern und Tierärzten zunächst im Zoo zurückgeblieben. Die weitere Ausbreitung des Feuers werde genau beobachtet.

Der Bürgermeister von Los Angeles, Antonio Villaraigosa, sagte, aus dem Wohngebiet seien 30 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Häuser seien den Flammen bislang nicht zum Opfer gefallen; allerdings waren der Feuerwehr zufolge bis zum Abend die die Bäume und Sträucher auf 100 Hektar Land verbrannt.

In dem 17 Quadratkilometer großen Gelände von Griffith Parks herrscht wie in anderen Teilen Südkaliforniens wegen großer Trockenheit erhöhte Brandgefahr. Die Behörden in Los Angeles ermitteln nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Sie verhörten einen Mann, der nahe dem Feuer aus dem Busch gekommen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%