Feuer, Unfälle, Streit
Tragödien überschatten Weihnachtsfest

Nicht überall verlief das Weihnachtsfest friedlich und besinnlich. Vielerorts überschatteten Brände, Unfälle oder Familientragödien die Feiertage. Ein dutzend Menschen kamen dadurch in Deutschland ums Leben.

HB FRANKFURT. Am Bodensee starben fünf Menschen bei einem Autounfall, im Raum Rostock starb eine dreiköpfige Familie, als der Vater die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Ein Wohnungsbrand in Köln forderte fünf Todesopfer. In Rüsselsheim übergoss eine Frau nach einem Streit ihren Freund mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete ihn an. Ein 32-Jähriger aus Landau tötete seine Frau und warf sich anschließend vor einen Zug.

Ein Fiat mit fünf jungen Leuten im Alter zwischen 18 und 23 Jahren prallte am Sonntag früh in Eriskirch bei Friedrichshafen gegen eine Tunnelwand und stieß anschließend mit einem Personenwagen zusammen. Der Kleinwagen geriet in Brand, alle fünf Insassen starben. Der Unfall an der Ostseeküste ereignete sich in der Nacht zum Heiligabend; warum der Fahrer auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß, ist noch ungeklärt. Ebenfalls unklar ist die Ursache des Brandes, dem an Heiligabend in Köln zwei Kinder und drei Männer zum Opfer fielen.

Gegen die 54-jährige Frau aus Rüsselsheim, die am Samstag in betrunkenem Zustand ihren Freund anzündete, wurde Haftbefehl erlassen. Das 55-jährige Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr. Bei einer Selbstverbrennung starb ebenfalls am Samstag ein 27 Jahre alter Mann in Siegburg. Ein 34-Jähriger kam am Montag bei der Explosion seines Hauses in Genderkingen bei Dillingen in Bayern ums Leben.

Wegen Misshandlung seiner 14-jährigen Tochter wurde in Darmstadt ein 44 Jahre alter Mann verhaftet. Nach Polizeiangaben soll der Türke das Mädchen am Samstag getreten und mit einem Schal gewürgt haben. In Bielefeld zündete ein 29-Jähriger am Heiligabend nach einem Familienstreit sein noch im Bau befindliches Haus an. Es entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde aber niemand.

Seite 1:

Tragödien überschatten Weihnachtsfest

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%