Flüge wieder in sechs bis neun Monaten
Isolierschaum war schuld an Unglück

Die unabhängige Kommission zur Untersuchung der „Columbia“-Katastrophe am 1. Februar erwartet, dass die NASA ihre Shuttle-Flüge in sechs bis neun Monaten wieder aufnehmen kann.

HB/dpa WASHINGTON. Die im Zuge der Ermittlungen erarbeiteten Empfehlungen für Verbesserungen seien nicht so schwierig, dass man sie nicht innerhalb dieser Zeitspanne verwirklichen könne, sagte der Leiter der Ermittlungen, Admiral Harold Gehman, am Dienstag vor Journalisten in Washington.

Gehman erklärte weiter, bei den Untersuchungen nach dem „Columbia“-Absturz habe sich der Aufprall von beim Start abgefallenem Isolierschaum auf dem linken Shuttle-Flügel als wahrscheinlichste Ursache herauskristallisiert. Die genaue Wortwahl in diesem Punkt im Abschluss-Untersuchungsbericht stehe aber noch nicht fest. Die Veröffentlichung des Reports wird für Ende Juli erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%