Havarie
Wird die „Costa Concordia“ nächste Woche aufgerichtet?

Noch liegt die „Costa Concordia“ auf der Seite, nächste Woche könnte das Wrack allerdings aufgerichtet werden. Es ist der schwierigste Moment der Bergungsaktion – ob das Schiff die Belastungen übersteht, ist unklar.
  • 1

RomDas Wrack der havarierten „Costa Concordia“ könnte in der kommenden Woche aufgerichtet werden. „Für uns ist der 16. September das erste mögliche Fenster“, sagte der Chef des italienischen Zivilschutzamts, Franco Gabrielli, am Mittwoch. Fast 20 Monate nach dem Unglück steht der schwierigste Moment der komplexen Bergungsaktion vor der italienischen Insel Giglio bevor. Das genaue Datum für die Aktion werde erst kurz vorher festgelegt, sagte Gabrielli. Das Aufrichten soll zehn bis zwölf Stunden dauern.

Während dieser Zeit wird der Schiffsverkehr rund um die Insel unterbrochen, auch das Wetter muss gut sein. Trotzdem ist nach Angaben der Techniker unsicher, ob das Wrack den enormen Belastungen standhalten wird. Rund 500 Experten arbeiten rund um die Uhr an der Bergung, die mehr als eine halbe Milliarde Euro kosten soll. Anfang 2014 soll der 290 Meter lange Kreuzfahrtriese in einen Hafen am italienischen Festland geschleppt und dort verschrottet werden.

Seit mehr als 600 Tagen liegt das Wrack auf einem Felsen vor der Küste der Insel. Es war im Januar 2012 mit mehr als 4200 Menschen an Bord auf gekentert. 32 Menschen starben, darunter 12 Deutsche. Der Prozess gegen Unglückskapitän Francesco Schettino wird am 23. September im toskanischen Grosseto fortgesetzt.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Havarie: Wird die „Costa Concordia“ nächste Woche aufgerichtet?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das Schiff ist doch irgendwie inzwischen wie die EU und der Euro! Es ist eigentlich egal, ob das Schiff bei den Kosten und Sorgen gehoben wird oder nicht.

    Immerhin dient das Schiff jetzt noch als Riff für die Zukunft..., im Gegensatz zum Euro erfüllt es also noch einen Zweck.

    Okay, die EU-Bauten in Brüssel, Straßburg und Co können auch noch als Lebensraum für Höhlenbrüter dienen..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%