Hochwasser in Frankreich
Paris evakuiert den Louvre

Die französische Hauptstadt steht unter Wasser und hat den Notfallplan aktiviert: Kunstschätze werden in Sicherheit gebracht, die Polizei ist im Dauereinsatz. Die Gewerkschaft überlegt währenddessen, wieder zu streiken.

ParisFrankreich bleibt nichts erspart: Nach Streiks, Treibstoffknappheit und ausfallenden Zügen droht nun auch noch der Hauptstadt eine Überschwemmung. Am Freitagmittag erreichte die Seine im Zentrum von Paris einen Pegelstand  von sechs Metern, Tendenz steigend. Ab diesem Niveau müssen Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. Der Louvre, in dessen Kellern Kunstwerke von unschätzbarem Wert lagern, wird bereits teilweise evakuiert und ist für Besucher geschlossen. Ähnlich ist es im Musée d’Orsay. Es ist ebenfalls geschlossen, und aus den Kellern werden Gemälde in die höheren Etagen geschaffen.

Sogar die Politik ist betroffen. Der Premierminister hat einen Notfallplan in Gang gesetzt. Mehrere Ministerien und auch der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%