Hollywood-Diva
Zsa Zsa Gabor stirbt mit 99 Jahren

Die letzten Jahre von Zsa Zsa Gabor waren von Krankheit geprägt. Nun ist die Hollywood-Ikone im Alter von 99 Jahren gestorben. Bekannt war sie vor allem auch für ihre vielen Ehen und Affären mit prominenten Männern.
  • 3

Los AngelesDie Glamourzeiten von Zsa Zsa Gabor waren lange passé, doch ganz still ist es um die schlagzeilenträchtige Hollywooddiva nie geworden. Am Sonntag kam nun die letzte, traurige Nachricht: Mit 99 Jahren ist die frühere „Miss Ungarn“ in ihrer Villa in Los Angeles an Herzversagen gestorben.

Nach Angaben ihres Ehemanns Frederic Prinz von Anhalt (73) ist Gabor friedlich eingeschlafen. „Sie hatte keine Schmerzen, alles ging ganz schnell“, sagte von Anhalt am Sonntag (Ortszeit) am Telefon aus Bel Air der Deutschen Presse-Agentur.

„Alles war in Ordnung und plötzlich wurden ihre Hände kalt.“ Er habe dann einen Krankenwagen gerufen. „Aber sie war nicht mehr zu retten. Sie haben alles versucht, ihr Herz wieder in Bewegung zu bringen, Beatmung alles und auch im Krankenhaus noch, aber das hat alles nichts mehr gebracht.“

Nun sei er „ganz alleine in dem großen Haus“, sagte von Anhalt weiter. Über die Beerdigung habe er sich noch keine Gedanken gemacht. „Keine Ahnung. Wir hatten doch gerade den Weihnachtsbaum und das ganze Schlafzimmer dekoriert, das Feuer brannte, überall waren rote Blumen, es war eine herrliche Weihnachtsstimmung. Und sie war so happy, als sie den Weihnachtsbaum gesehen hat.“

Seit längerem war Gabor bettlägerig und schwer krank. Das langsame Ende hatte im Sommer 2010 mit einem Sturz aus dem Bett in ihrer großen Bel Air Villa seinen Anfang genommen.

Wegen einer gebrochenen Hüfte musste die Schauspielerin damals unters Messer. „Die Operation ist wunderbar gelaufen“, jubelte Gabors achter Ehemann, Frederic Prinz von Anhalt, damals kurz nach dem Eingriff. Doch die betagte Patientin erholte sich nur langsam, immer wieder kehrte sie ins Krankenhaus zurück.

Im Januar folgte ein weiterer Rückschlag. Ihr rechtes Bein war infiziert, die Ärzte amputierten oberhalb des Knies. Kurz vor ihrem 94. Geburtstag am 6. Februar kam eine Lungenentzündung dazu, doch zu einer kleinen Feier mit einem großen Stück Torte am Jubiläumstag war sie rechtzeitig wieder zu Hause.

Ihre 28-Zimmer-Villa im Nobelviertel Bel Air in Los Angeles, wo einst Elvis Presley wohnte, hatte die frühere Glamourdiva in den letzten Jahren zum Vergnügen kaum noch verlassen. Seit einem Schlaganfall im Sommer 2005 verbrachte sie die meiste Zeit zu Hause.

Sie war die Letzte von dem ungarischen Schwestern-Trio, das in Hollywood sein Glück versuchte. Die drei blonden Schwestern - Zsa Zsa, Madga und Eva - hatten es zusammen auf einige Dutzend Filme und auf 18 Scheidungen gebracht, rechnet der Filmdienst „Imdb.com“ nach.

Seite 1:

Zsa Zsa Gabor stirbt mit 99 Jahren

Seite 2:

Fester Platz in den Klatschspalten

Kommentare zu " Hollywood-Diva: Zsa Zsa Gabor stirbt mit 99 Jahren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Josemin Hawel
    "Und immer nur geht alles gegen Merkel. Ich finde, dass Handelsblatt sollte etwas gegen krude Propaganda und auch Textmüll wie den von Hoffmann unternehmen."

    Das ist ja wohl unerhört.
    Da gibt man sich täglich von morgens bis abends die Mühe jeden Artikel,aber auch wirklich jeden zu kommentieren, und zu vielen Themen der Artikel habe ich wirklich keine Ahnung, dann wird man auch noch beschimpft.
    Dabei kläre ich die Leute doch nur über Putin und Trump auf, zwei echte Kerle.
    Wo wir mit unserem sprechenden Hosenanzug hingekommen sind sieht man ja wohl aktuell.
    Danke

  • "Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

    @ Herr Hoffmann

    ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
    Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

    @Porters

    VIELEN DANK Herr Porters,
    es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
    Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
    Schön das Sie das zu schätzen wissen.

    Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
    Paff, von Horn, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke, Ebsel, Dirnberger....

    ohne sie wäre ich hier sehr einsam !

    Aber besonders erwähnen möchte einen, der wirklich den ganzen Tag, und damit meine ich von morgens bis abends, aber auch wirklich jeden Artikel kommentiert (er ist fleisiger als ich), und auch die meisten Artikel mehrmals kommentiert.....

    das ist unser geliebter

    TRAUTMANN

    Danke

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette 

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%