Immobiliengeschäfte
Ehemaliges Nazi-Hauptquartier in Paris wird verkauft

Die französische Regierung verkauft ein Pariser Luxushotel, das den Nazis während des Zweiten Weltkriegs als Hauptquartier im besetzen Frankreich diente.

HB PARIS. Das Hotel Majestic unweit des Triumphbogens im Zentrum der Hauptstadt wurde von den Deutschen im Jahr 1940 besetzt und diente dem Militärkommando und der Gestapo als Zentrale.

Nach Kriegsende wurde das Gebäude das erste Pariser Hauptquartier der Unesco. Derzeit wird es als Kongresszentrum genutzt. Wie ein Sprecher des Finanzministeriums am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters sagte, soll das Gebäude nun versteigert oder öffentlich ausgeschrieben werden.

Die Regierung will einen Teil ihres insgesamt rund 38 Milliarden Euro schweren Immobilienbesitzes verkaufen, um die Budgetsituation zu verbessern und die Effizienz zu steigern.

„Wir haben im Zentrum von Paris eine Menge verkauft, darunter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%