Jahrestag Concordia-Unglück
Schiffswrack noch immer nicht geborgen

Vor der Insel Giglio liegt seit einem Jahr das Schiffswrack der „Costa Concordia“. Die Bergungsarbeiten kommen nur langsam voran. Das schadet nicht nur dem Tourismus auf der Insel, sondern auch der Umwelt.

RomWie ein makabres Mahnmal erinnert noch immer das gigantische Wrack der „Costa Concordia“ an die Havarie, die 32 Menschen in den Tod riss – darunter zwölf Deutsche. Es war wohl blanker Leichtsinn und eine tragische Verkettung von Mängeln und Irrtümern, die am 13. Januar vergangenen Jahres zu der Katastrophe führten.

Ein Prozess gegen den Kapitän Francesco Schettino, dessen unrühmliche Fahnenflucht um die Welt ging, könnte in den nächsten Monaten beginnen. „Wir brauchen Normalität“, fordern unterdessen die Menschen auf der kleinen Insel Giglio, vor deren Küste des Koloss liegt.

Was den Inselbewohnern heute aber am meisten am Herzen liegt, ist...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%