Kalinka-Prozess
Urteil zum Stieftochter-Mord nach 30 Jahren

Nach knapp 30 Jahren soll das Urteil im spektakulären Kalinka-Prozess fallen: Der deutsche Arzt Dieter K. steht soll seine Stieftochter getötet haben. Die Anklage fordert 15 Jahre Haft, die Verteidigung Freispruch.

ParisTag der Entscheidung im Fall Kalinka: Im Prozess um den Tod der 14-jährigen Kalinka hat die Staatsanwaltschaft in Paris 15 Jahre Haft für den Stiefvater des Mädchens gefordert. Dieter K. habe sich der vorsätzlichen Körperverletzung mit Todesfolge schuldig gemacht, ohne dass ein Tötungsvorsatz vorlag, sagte Staatsanwalt Pierre Kramer in seinem Plädoyer am Freitagabend in Paris. Die Verteidigung forderte am Samstag einen Freispruch für den Arzt, der aus dem Kreis Lindau am Bodensee stammt. Das Urteil der Geschworenen soll am Samstagabend fallen.

Der deutsche Arzt steht in Frankreich vor Gericht, weil er vor knapp 30 Jahren seine Stieftochter Kalinka am...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%