Kampf gegen HIV
Gates-Stiftung gibt 500 Millionen Dollar

Bill Gates, reichster Mann der Welt, und seine Frau Melinda setzen sich mit ihrer Stiftung für wohltätige Zwecke ein. Nun haben die beiden einen neuen Rekord aufgestellt.

HB GENF/SEATTLE. Mit 500 Millionen Dollar zahlt die Stiftung von Bill und Melinda Gates die bislang größte private Spende im Kampf gegen die tödliche Immunschwäche Aids. Das Geld - rund 390 Millionen Euro - kommt dem Globalen Fond gegen Aids, Tuberkulose und Malaria zu Gute und soll über fünf Jahre hinweg ausgezahlt werden, teilte der Fonds am Mittwoch in Genf mit.

„Der Globale Fonds hat im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria einen Fortschritt gebracht, der noch vor wenigen Jahren undenkbar war“, erklärte Melinda Gates. „Dies ist ein Spendenmodell das funktioniert, und der Bedarf ist groß. Wir hoffen, dass alle Spender - öffentlich oder privat, groß oder klein - ihre Unterstützung aufstocken und langfristige Zusagen machen.“

Für Christoph Benn, zuständig für die Außenbeziehungen des Fonds, ist die Spende „ein wirklich großer Betrag“. Damit steige die seiner Organisation bislang zugesagte und zum Teil schon eingetroffene Gesamtsumme von 9 auf 9,5 Milliarden Dollar. Deutschland hat der von UN-Generalsekretär Kofi Annan ins Leben gerufenen Einrichtung bislang 328 Millionen Euro zugesagt und davon rund 220 Millionen Euro überwiesen.

Ende Juni hatte die Stiftung des Microsoft-Mitbegründers eine neue Koalition zur Suche nach einem Impfstoff gegen HIV/Aids ins Leben gerufen. Dieses Projekt ist für fünf Jahre mit insgesamt 287 Millionen US-Dollar (227 Millionen Euro) ausgestattet. Die Spende kommt kurz vor dem Beginn der 16. Weltaidskonferenz im kanadischen Toronto, die am Sonntagabend (Ortszeit) unter anderem mit Reden der Eheleute Gates eröffnet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%