Kinofilme
„Hobbit“ setzt Rekord für Produktionskosten

Die Produktionskosten für die „Hobbit“-Trilogie erreichen schon jetzt Rekordwerte. Dabei sind die Kosten für den finalen Teil noch nicht einmal mit eingerechnet. Der teuerste Einzelfilm bleibt aber zunächst ein anderer.

WellingtonDie „Hobbit“-Trilogie setzt einen Rekord für Produktionskosten. Aus diesen Monat in Neuseeland veröffentlichten Finanzunterlagen geht hervor, dass die von Regisseur Peter Jackson geleitete Hollywood-Produktion bisher 934 Millionen neuseeländische Dollar (rund 580 Millionen Euro) gekostet hat. Die Zahlen decken Dreharbeiten und digitale Effekte über mehrere Jahre ab, aber noch nicht die Kosten für den im Dezember in die Kinos kommenden finalen Teil „The Hobbit: The Battle of the Five Armies“.

Die US-Filmfirma Warner wollte sich zu den Zahlen nicht äußern. Das sie öffentlich wurden, liegt daran, dass Warner für die Trilogie in Neuseeland eine eigene Firma gründete. Die Gesamtkosten liegen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%