Knapp 120 000 Menschen ohne Strom
Wieder Stromausfall in den USA

Gut zwei Wochen nach den tagelangen Stromausfällen in Nordamerika waren am Mittwoch Teile der US-Hauptstadt Washington ohne Elektrizität. Ursache des Stromausfalls in Washington war ein schwerer Sturm, der am Dienstag mit Beginn des Feierabendverkehrs Bäume entwurzelte und Strommasten umknickte.

Reuters WASHINGTON. Ein Sprecher des örtlichen Stromversorgers Pepco sagte, zunächst hätten 141 000 Kunden in Washington und in benachbarten Landkreisen des Bundesstaates Maryland keinen Strom mehr erhalten. Am Mittwoch seien immer noch 119 000 Kunden von der Stromversorgung abgeschnitten gewesen. Der Stromausfall könne sich in einigen Teilen der betroffenen Region noch bis Freitag hinziehen, da die Maßnahmen zur Behebung des Problems durch weitere Stürme erschwert werden könnten.

Vor rund zwei Wochen hatte der größte Stromausfall in der Geschichte Nordamerikas Metropolen von New York über Detroit und Cleveland bis nach Ottawa und Toronto in Kanada plötzlich lahm gelegt. Erst zwei Tage später war die Versorgung in den meisten betroffenen Gebieten wieder hergestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%