Lange Staus auf Fernstraßen
Rückreisewelle bringt Verkehr zum Erliegen

Die Rückreisewelle hat am Samstag auf zahlreichen Fernstraßen in Bayern den Verkehr zeitweise zum Erliegen gebracht.

HB MÜNCHEN/WIEN. Auf der Autobahn Salzburg-München (A 8) stauten sich die Fahrzeuge der heimkehrenden Urlauber nach Angaben der Polizei vor dem Autobahnkreuz München-Süd auf einer Länge von 25 Kilometern. Auch in Richtung Süden kam der Verkehr jedoch immer wieder ins Stocken.

Auch auf den österreichischen Transitautobahnen kam es bereits am frühen Samstagmorgen zum Teil zu kilometerlangen Staus und langen Wartezeiten an Grenzübergängen. Vor allem an den Grenzkontrollen aus Slowenien mussten Autofahrer stundenlang auf die Abfertigung warten. Die österreichischen Automobilclubs meldeten Blockabfertigung vor dem Tauerntunnel Richtung Norden und Kolonnenverkehr auf der Fernpass-, Inntal- und Brenner-Strecke. Vor dem Tauerntunnel auf der A10 betrug die Wartezeit bereits am frühen Morgen gut zwei Stunden.

„Die Staus (...) sind sicher nur der Auftakt zu einem neuerlichen Stau-Samstag mit erheblichen Verzögerungen auf den wichtigsten Transitrouten in Westösterreich, Bayern und Südtirol sowie an den Grenzen“, warnte der Informationsdienst des Atomobilclubs ARBÖ. Relativ ruhig war es nur auf der so genannten Ostautobahn A4 Richtung Ungarn.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%