London
Flughafen Heathrow nach „Dreamliner“-Zwischenfall wieder geöffnet

Ein Feuer an Bord eines leeren Boeing „Dreamliners“ hat den Flugverkehr in London Heathrow vorübergehend zum Erliegen gebracht. Für die Passagiere bedeutet das ein Verkehrschaos - für Boeing weitere Sorgen.

LondonZwei Zwischenfälle mit einem Dreamliner bringen das neue Paradepferd des Airbus-Rivalen Boeing wieder in die Negativschlagzeilen. Auf dem Londoner Flughafen Heathrow fing am Freitag eine Boeing 787 der äthiopischen Fluggesellschaft aus ungeklärter Ursache Feuer. Wenig später teilte der Reiseveranstalter TUI mit, eine 787 seiner Tochter Thomson Airways sei wegen technischer Probleme aus Sicherheitsgründen umgekehrt. Die US-Luftfahrtbehörde nahm Kontakt zum Hersteller auf, dessen Aktienkurs an der Wall Street kräftig Federn lassen musste.

Die beiden Zwischenfälle hatten nichts miteinander zu tun. Wegen des Feuers in Heathrow mussten die beiden Startbahnen des Großflughafens vorübergehend geschlossen werden, wie eine Sprecherin der Betreibergesellschaft mitteilte....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%