Luftfahrt
Indonesien: Fast 100 Tote bei Flugzeugabsturz

Flugzeugunglück in Indonesien: Dort ist ein Militärflugzeug mit 110 Menschen an Bord beim Landeanflug in mehrere Häuser gestürzt. Dabei kamen 97 Menschen ums Leben, 15 wurden verletzt.

HB JAKARTA. Unter den Opfern seien auch Menschen am Boden. An Bord der Transportmaschine vom Typ C-130 Herkules des US-Herstellers Lockheed hätten sich elf Crewmitglieder und 99 Passagiere befunden.

Nach Angaben eines Militärsprechers waren auch Kinder an Bord des Flugzeugs. Die Maschine sei auf einem regulären Flug von Jakarta zum Luftwaffenstützpunkt Iswahyudi gewesen und habe Militärangehörige und ihre Familien transportiert. Das Flugzeug habe sich in einem guten Zustand befunden, auch das Wetter sei klar gewesen.

Der Absturz ereignete sich in der Nähe der Bezirksgrenzen von Madiun und Magetan auf Ost-Java, etwa 150 Kilometer südwestlich der zweitgrößten indonesischen Stadt Surabaya. Die Maschine befand sich bereits im Landeanflug und stürzte rund sieben Kilometer vor ihrem Ziel ab. Dabei fing sie Feuer. Fernsehaufnahmen zeigten Menschen, die versuchten, die Brände mit Wasser zu löschen, das sie in Eimern anschleppten. "Vom Heck der Maschine ist ein etwa 15 Meter langes Stück noch intakt, aber der Rest ist zerbrochen und ausgebrannt", sagte der Chef einer Distriktverwaltung in Magetan. Die Unglücksstelle sei nur schwer zu erreichen, da sie sich am Rande eines Reisfeldes befinde.

Ein Augenzeuge sagte der Nachrichtenseite "Kompas", es habe ausgesehen, als sei die Maschine im Flug nach vorn gekippt. "Einige Sachen sind heruntergefallen, so etwas wie Schrauben oder Muttern", erklärte Agus Yulianto. Das Flugzeug sei im Sturzflug auf die Erde zugerast und schließlich in zwei Häuser gestürzt.

Die Sicherheit im indonesischen Luftverkehr gilt als mangelhaft. In den vergangenen Jahren kam es wiederholt zu Unglücken sowohl bei zivilen wie militärischen Maschinen. Die Europäische Union hat indonesischen Airlines verboten, den Luftraum der EU-Mitgliedsländer zu nutzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%