Meiler abgeschaltet
Feuer in schwedischem Atomreaktor

Nach einem Brand ist ein Atomreaktor in Schweden abgeschaltet worden. Das Feuer sei am Dienstag kurz nach Mitternacht in einem Transformator im größten schwedischen Atomkraftwerk Ringhals ausgebrochen, teilte das Kraftwerk mit. Das habe zu Störungen in der Elektronik geführt, weswegen der Reaktor vom Netz genommen worden sei.

HB STOCKHOLM. Wie ein Kraftwerkssprecher im Rundfunk mitteilte, habe sich das Feuer in der Nacht im Reaktor 3 „explosionsartig" entwickelt. Die Werksfeuerwehr war nach Angaben des Kraftwerks, das zum staatlichen Energieunternehmen Vattenfall gehört, wenige Minuten nach dem Zwischenfall vor Ort. Das Feuer sei nach knapp zwei Stunden gelöscht gewesen. „Die Sicherheitssysteme haben so funktioniert wie sie sollten, und das Feuer hat den Reaktor selbst nicht beeinträchtigt.“

In den vergangenen Monaten wurden wiederholt schwedische Atomkraftwerke abgeschaltet. Nach einem Kurzschluss musste der Reaktor Forsmark 1 vom Netz genommen werden; damals griffen allerdings die Sicherheitssysteme nicht wie geplant. Die schwedische Atomkraft-Kontrollbehörde forderte daraufhin eine Überarbeitung des Kraftwerks.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%