Mindestens 20 Tote
Vier schwere Busunfälle

Die Serie schwerer Busunfälle reißt nicht ab. Bei vier schweren Busunfällen sind am Wochenende in Europa mindestens 20 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt worden.

HB ISTANBUL/MÜNCHEN. Auf einer Autobahn bei Istanbul kamen am Sonntag nach türkischen Fernsehberichten mindestens 18 Menschen ums Leben. Bei einem anderen Unfall in der Türkei war zuvor ein Kleinbus mit 14 deutschen Touristen verunglückt. Eine 33 Jahre alte Frau aus Deutschland wurde dabei getötet, 13 Menschen zogen sich Verletzungen zu.

Der Bus der Deutschen war auf dem Weg zum Flughafen ins Schleudern geraten und hatte sich überschlagen. Auch der Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin war noch unklar, aus welchen Regionen Deutschlands die Urlauber kamen. Ihren Urlaub hatten sie im Ferienort Kusadasi an der Ägäisküste verbracht.

Bei dem zweiten schweren Unglück in der Türkei schleuderte ein Lastwagen bei Regen auf die Gegenfahrbahn und raste in den Kleinbus. Über die genaue Zahl der Verletzten dieses Unfalls gab es zunächst keine verlässlichen Angaben. In dem Kleinbus sollen sich 25 Insassen befunden haben, berichteten die Nachrichtensender CNN-Türk und NTV übereinstimmend.

Bei einem Busunfall in Bayern wurden am Samstagabend ein Mensch getötet und 15 Reisende verletzt, zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, schleuderte ein 30 Jahre alter Autofahrer in einer Kurve einer Bundesstraße bei Bad Windsheim mit seinem Sportwagen auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem Reisebus zusammen. Der Unglücksfahrer starb.

An der Nordseite des Plattensees (Ungarn) wurden bei einem Busunfall am Samstag 24 ungarische Reisende verletzt, davon einer schwer. Ein mit Rentnern besetzter Reisebus war auf einen Linienbus aufgefahren, der gebremst hatte. An der Südseite bei Siofok waren im Mai dieses Jahres bei einem Busunglück 33 deutsche Touristen ums Leben kamen. Ihr Bus war an einem Bahnübergang von einem Zug zerfetzt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%