Moschee-Besucher empört
Saudischer Prediger wegen Laptop-Benutzung bestraft

Ein islamischer Prediger hat in Saudi-Arabien die Freitagspredigt von seinem Laptop abgelesen und erhielt dafür eine Strafe.

HB ABHA/KAIRO. Wie die saudiarabische Zeitung „Al-Watan“ am Dienstag berichtete, war unter den Besuchern der Moschee in der Provinz Asir eine heftige Diskussion ausgebrochen, als sie sahen, wie sich der Prediger auf der Kanzel seines Computers bediente.

Der Provinzdirektor für islamische Angelegenheiten und religiöse Stiftungen, Abdullah al-Humeid, sagte der Zeitung, der Prediger sei nicht bestraft worden, weil er moderne Technik eingesetzt habe. Er habe aber die Interpretation der religiösen Schriften - zu der Frage, ob der Gebrauch des Computers in der Moschee erlaubt ist - ohne Rücksprache mit anderen Religionsgelehrten vorgenommen. Zum Strafmaß machte der Direktor keine Angaben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%