Moskau
Schnee sorgt für 900 Kilometer Stau

Ungewöhnlich heftiger Schneefall hat am Montagabend in Moskau einen Verkehrskollaps verursacht. Laut der russischen Agentur Interfax wurden in der Millionenmetropole am späten Montagabend knapp 900 Kilometer Stau gemeldet.
  • 0

HB MOSKAU. Der Schneefall über der russischen Hauptstadt hatte am Freitag eingesetzt und seitdem nicht aufgehört. Dem Räumdienst gelang es lediglich, einige der wichtigsten Verkehrsadern sauber zu halten, viele Straßen konnten wegen der einfach auf der Fahrbahn abgestellten und eingeschneiten Autos nicht geräumt werden. Der eigentlich gut organisierte und ausgerüstete Räumdienst in Moskau wird grundsätzlich jedes Jahr vom ersten heftigen Schneefall "überrascht" und "kalt erwischt".

Kommentare zu " Moskau: Schnee sorgt für 900 Kilometer Stau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%