Nach dem Airbus-Absturz über Ägypten
London setzt Flüge von Scharm el Scheich aus

Der Absturz des russischen Flugzeugs über der Sinai-Halbinsel bleibt rätselhaft. Doch die Behörden schließen eine Bombe an Bord nicht mehr aus. Großbritannien setzt vorsichtshalber alle Flüge von Scharm el Scheich aus.

Moskau/LondonNach dem Absturz einer russischen Passagiermaschine hat Großbritannien aus Sorge vor Anschlägen den Start von Flugzeugen im ägyptischen Scharm el Scheich gestoppt. Nachdem es nun mehr Informationen gebe, „machen wir uns Sorgen, dass das Flugzeug durchaus durch einen Sprengkörper zum Absturz gebracht worden sein kann“, teilte die Regierung in London am Mittwoch mit.

Am Abend werde es keine weiteren Abflüge in Richtung Großbritannien geben. Zunächst solle britischen Experten Zeit gegeben werden, die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort zu prüfen. Die Regierung ging davon aus, dass dies noch am Mittwoch abgeschlossen werde. „Wir betonen, dass es eine Vorsichtsmaßnahme ist“, hieß es in...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%