Nach seinem Tod
Taiwanischer Milliardär will sein Vermögen spenden

Ein Milliardär aus Taiwan plant, nach seinem Ableben 95 Prozent seines Vermögens wohltätigen Zwecken zukommen zu lassen. Auf welche Art und Weise er sein Geld spenden möchte, weiß er allerdings noch nicht.
  • 0

TaipehEin superreicher Geschäftsmann aus Taiwan will den Großteil seines Vermögens nach seinem Tod für gute Zwecke spenden. Er habe mit seiner Familie darüber gesprochen, 95 Prozent seines Reichtums an Wohltätigkeitsorganisationen zu vererben, sagte der 60-jährige Großunternehmer Samuel Yin der Wochenzeitschrift „Business Today“. „Alle haben mir zugestimmt“, ergänzte er zu den familiären Beratungen über sein Testament. 

Die Details seien aber noch nicht ganz geklärt, sagte Yin. Er könne sich auch vorstellen, dass mit seinem Vermögen eine Auszeichnung ähnlich des von Alfred Nobel gestifteten Nobelpreises finanziert werde. Yins Konzern ist in der Textilbranche, im Versicherungswesen sowie im Immobiliengeschäft und dem Lebensmittelhandel aktiv. Sein Vermögen wird auf umgerechnet 2,4 Milliarden Euro geschätzt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach seinem Tod: Taiwanischer Milliardär will sein Vermögen spenden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%