Neuseeland
Lottospieler wirft beinahe Millionengewinn weg

„Wie gewonnen, so zerronnen“ hätte es beinahe für einen neuseeländischen Lottospieler geheißen. Der Mann hatte seinen Lottoschein, der ihm rund 27 Millionen neuseeländische Dollar gebracht hätte, in den Müll geworfen.
  • 0

WellingtonEin Lottospieler hat in Neuseeland seinen Gewinnschein weggeworfen, ohne zu wissen, dass dieser 27 Millionen neuseeländische Dollar (rund 17,2 Millionen Euro) wert war. Erst am nächsten Tag habe der junge Mann gehört, dass der millionenschwere Gewinn nicht eingefordert wurde, wie „Fairfax News“ am Freitag berichtete. Daraufhin habe er sein spontan gekauftes Lottoticket nochmal hervorgeholt und den Gewinn eingelöst.

„Am Anfang habe ich die Lottoergebnisse auf meinem Handy nachgeschaut, aber anscheinend war es die falsche Ziehung“, sagte der Mann, der keinen Namen nennen wollte. Neben mehr als 25 Millionen neuseeländischer Dollar in Bar gewann er unter anderem auch einen Lamborghini Gallardo, einen Audi Q7 und einen Reisegutschein im Wert von umgerechnet 31.000 Euro. Den Spielschein hatte er nur gekauft, weil der Friseur, zu dem er gehen wollte, geschlossen war.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Neuseeland: Lottospieler wirft beinahe Millionengewinn weg"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%