Noteinsatz
14 Londoner Polizisten quetschen sich in Auto

Weil sich 14 Londoner Polizisten in ein Auto gequetscht haben und zu einem Noteinsatz gebraust sind, haben sie sich eine Rüge eingefangen. Außerdem verteilten ihre Kollegen fleißig Knöllchen, weil natürlich nicht alle Insassen des völlig überfüllten Wagens angeschnallt war. Auch der Fahrer wurde zur Kasse gebeten.

HB LONDON. Die Einsatzkräfte zwangen sich am Montag in den Wagen, als in der britischen Hauptstadt Aufregung wegen eines brennenden Lagerhauses auf dem künftigen Olympia-Gelände herrschte, wie die Zeitung „Daily Mail“ am Mittwoch berichtete. Eigentlich war das Auto nur für acht Menschen zugelassen.

Den sechs „überschüssigen“ Beamten könnte nun eine Strafe von 500 Pfund (710 Euro) auferlegt werden, weil sie nicht angegurtet waren. Der Fahrer könnte mit 5000 Pfund zur Kasse gebeten werden, weil er den überladenen Wagen zuließ. „Es war zu Beginn nötig, möglichst schnell auf den Brand zu reagieren“, erklärte ein Sprecher von Scotland Yard. Die betroffenen Polizisten würden zur Rede gestellt. Das Feuer in dem Lagerhaus hatte eine riesige schwarze Wolke über ganz London verursacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%