Pakistan
Vier Tote bei Anschlag auf Moschee

Bei einem Bombenanschlag auf eine schiitische Moschee in Pakistan sind vier Menschen getötet worden, teilte die Polizei am Montag mit. Zwei weitere Menschen wurden verletzt. Der Anschlag ereignete sich im nordwestlichen Grenzgebiet des Landes.

HB PESHAWAR. Die Bombe explodierte während des Abendgebets, zu dem die Moschee gut gefüllt war. Der Sprengsatz sei offenbar mit einem Zeitzünder ausgestattet gewesen, sagte der Sprecher Reuters. Den Angaben zufolge war sie in einem Anbau abgelegt worden, in dem die Toiletten untergebracht sind. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat in der Stadt Dera Ismail Khan.

Extremisten haben in Pakistan seit Juli vergangenen Jahres zahlreiche Attentate verübt, bei denen hunderte Menschen ums Leben kamen. Die von Sunniten kontrollierte Grenzregion gilt zudem als Rückzugsgebiet für Milizen, die mit den afghanischen Taliban und der Al-Kaida verbündet sind. Im Norden Afghanistans sind im Rahmen des Nato-Einsatzes auch Bundeswehrsoldaten stationiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%