Regiedebüt eines Popstars
Berlinale im Madonna-Fieber

Mit „Filth And Wisdom“ hat Popdiva Madonna in Berlin ihr Debüt als Regisseurin gegeben. Die Fans jubelten dem Popstar am Mittwochabend zu. Weniger begeistert, dafür umso handgreiflicher ging es auf der Pressekonferenz zu, wo sich Journalisten die besten Plätze stritten.

HB BERLIN. Die Berlinale im Madonna-Rausch: Die 49-jährige Amerikanerin ist am Mittwochabend bei der Vorstellung ihres Regiedebüts „Filth And Wisdom“ auf dem roten Teppich vor dem Zoopalast euphorisch gefeiert worden. Rund 700 Fans jubelten dem Popstar zu. Zuvor stritten sich bereits die Journalisten um die 500 Plätze bei der Pressekonferenz in einem Luxushotel, wobei es zu Handgreiflichkeiten kam. Vor dem Gebäude warteten ebenfalls mehrere hundert Fans auf die Pop-Ikone.

Die Fans harrten am roten Teppich trotz kühler Temperaturen teilweise mehrere Stunden aus. Als Madonna erschien, gab es ein Kreischkonzert. Rund fünf Minuten nahm sich der Popstar für die Fans Zeit....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%