Reklameaktion
Gratis-Verteilung von Sex-Spielzeug

Eine Verteilung von Sex-Spielzeug hat in New York für Furore gesorgt. Der Kondomriese Trojan lockte so viele Menschenmassen auf die Straße, dass es zu Verkehrsstaus kam. Die Stadtverwaltung unterbrach die Werbeaktion.
  • 0

New YorkEine kostenlose Verteilung von Sex-Spielzeug hat in New York zu Menschenaufläufen und Verkehrsstaus geführt. Die Aktion des Kondomriesen Trojan lockte am Mittwochabend in Manhattan derart viele Menschen an, dass die Stadtverwaltung sie unter Verweis auf eine "Beeinträchtigung des Verkehrs auf den Bürgersteigen und auf der Fahrbahn" unterbrechen musste.

Trojan wollte nach eigenen Angaben von Bauchläden aus, wie sie sonst Hot-Dog-Verkäufer benutzen, 10.000 vibrierende Objekte gratis unter die Leute bringen - "die größte Verteilung von Vibratoren in der Geschichte". Auf Anweisung des New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg durfte das Spektakel am Donnerstag weitergehen - allerdings mit den "notwendigen Genehmigungen", wie es hieß.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Reklameaktion: Gratis-Verteilung von Sex-Spielzeug"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%