Schlichtungsstelle
Hilfe für geprellte Fluggäste

Koffer weg, Flug verspätet oder gecancelt: Eine neue Schlichtungsstelle soll Fluggästen helfen, ihre Ansprüche geltend zu machen. Von der unbürokratischen Lösung sollen sowohl Passagiere als auch Airlines profitieren.

BerlinBei Streitereien mit Fluggesellschaften sollen sich Passagiere künftig an eine Schlichtungsstelle wenden können. Ein Sprecher des Bundesjustizministeriums bestätigte einen Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstag), wonach sich Ressortchefin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) und die Luftverkehrswirtschaft auf Eckpunkte für eine Schlichtung geeinigt haben. So sollen Fluggäste ihre Ansprüche geltend machen können, wenn sie vorher erfolglos bei den Airlines versucht haben, ihre Rechte durchzusetzen.

Leutheusser-Schnarrenberger sagte der Zeitung: „Die Schlichtung ermöglicht schnelle und unbürokratische Lösungen.“ Beide Seiten würden davon profitieren. Grundsätzlich sollen die Unternehmen die Kosten des Verfahrens tragen. Die Teilnahme der Fluggesellschaften an der Schlichtungsstelle soll freiwillig sein. Sie können auch selbst...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%