So nah wie seit 60 000 Jahren nicht
Mars glänzt in Rekordhelle

So nah ist der Mars der Erde seit 60 000 Jahren nicht mehr gewesen: Der Rote Planet glänzt dieser Tage heller als der hellste Stern am Nachthimmel. Schon mit einem kleinen Fernrohr sind bei gutem Wetter Details wie die derzeit abschmelzende Südpolkappe zu erkennen.

HB/dpa HAMBURG. An diesem Mittwoch wird der Mars seine kürzeste Distanz zur Erde erreichen. Dann trennen uns nur noch 55,76 Millionen Kilometer von unserem Nachbarn. Zum Vergleich: Maximal ist der Mars 400 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.

Die günstige Konstellation dieses Jahres haben die Europäer genutzt, um ihre erste Marssonde zum Roten Planeten zu schicken. Der am 2. Juni gestartete „Mars Express“ soll Weihnachten sein Ziel erreichen und dort unter anderem eine Landefähre absetzen.

Auch die US-Raumfahrtbehörde NASA hat zwei Sonden auf die Reise geschickt, die zwei Mars-Rover absetzen sollen. Die US- amerikanischen und die europäische Landefähre sollen unter anderem erforschen, ob es auf dem Mars einst Leben gegeben hat oder gibt. (Internet: Veranstaltungen zum Astronomietag der Sternenfreunde: http://www.astronomietag.de/, GEO-Marsnächte: http://www.geo.de/)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%