Süden heiter - 18 bis 29 Grad
Norden wolkig mit Regen

Der Norden Deutschlands erlebt heute (Mittwoch) durchwachsenes Wetter, im Süden bleibt es aber weiter freundlich.

HB/dpa BOCHUM. Von Norden her ziehen Wolken auf, die bis zu den Mittelgebirgen vorankommen, erwartet der Bochumer Wetterdienst Meteomedia. Vereinzelt kann es leicht regnen, im Tagesverlauf kommt es an den Küsten auch zu etwas kräftigeren Schauern. Weiter südlich bleibt es meist heiter. Die Temperatur erreicht 18 Grad an den Küsten und 29 Grad am Oberrhein. Der West- bis Nordwestwind weht an den Küsten frisch und in Böen stark bis stürmisch, sonst nur schwach bis mäßig.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt es im Norden meist stark bewölkt, es regnet aber kaum noch. Auch im äußersten Süden ziehen zeitweise dichtere Wolkenfelder durch, es bleibt jedoch trocken. In der Mitte ist es dagegen teilweise aufgelockert oder klar. Die Luft kühlt sich bei schwachem bis mäßigem, im Norden noch frischem Nordwestwind auf 16 bis 10 Grad ab. Am Donnerstag wird es nach Erwartung der Meteorologen dann im Norden und in den Mittelgebirgen wechselnd bewölkt, vereinzelt regnet es. In Bayern und Baden- Württemberg bleibt es bei leichtem Föhn noch freundlich. Die Temperatur liegt zwischen 18 Grad im Norden und 28 Grad südlich des Mains.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%