Täter überwältigt
Polizei beendet Geiselnahme in Brüssel

Nach fast 34 Stunden hat die Polizei das Brüsseler Geiseldrama unblutig beendet. Beamte einer Spezialeinheit überwältigen den 37-jährigen Täter.

HB BRÜSSEL. Die Polizei sei am frühen Freitagmorgen in die Wohnung eingedrungen, in der ein bewaffneter Geiselnehmer noch zwei Frauen in seiner Gewalt gehabt habe, teilten die Behörden mit. Die beiden Frauen seien unversehrt befreit und der Mann in Haft genommen worden. Verletzt worden sei niemand.

Der 37-jährige Farid Bamouhammad - nach Angaben der Polizei bereits wegen Mordes und Geiselnahme verurteilt - hatte den Behörden zufolge am Mittwoch während eines Freigangs die Geiseln genommen. Bei den Frauen habe es sich um die Pflegemutter seiner beiden Kinder sowie um die Tochter der Frau gehandelt.

Zunächst hatte der Mann auch die beiden Kinder in seiner Gewalt gehabt, diese aber später freigelassen. Medienberichten zufolge ist der Mann französischer Staatsbürger.

Die Polizei musste seit Beginn des Dramas den Tatort nahe dem Brüsseler Hauptbahnhof weiträumig abriegeln. Anwohner durften nicht in ihre Häuser, Geschäfte blieben geschlossen, der Verkehr wurde umgeleitet. Rund um die Wohnung über einer Gaststätte bezogen Scharfschützen Stellung.

Langes Strafregister

Der Mann hat ein langes Strafregister. Er war 1997 zu 13 Jahren Haft wegen eines Mordes und eines Mordversuchs aus Eifersucht verurteilt worden. Zwei Jahre später wurde er freigelassen. „Farid der Verrückte“ stand auch wegen eines Banküberfalls mit Verletzten und einem Gefängnisausbruch vor Gericht. Im Januar 2002 wurde er zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, weil er seine ältere Tochter zwei Jahre zuvor in einem Schnellrestaurant als Geisel genommen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%