US-Hurrikanzentrum
Weniger Wirbelstürme in den USA erwartet

Das Nationale Hurrikanzentrum der USA rechnet in diesem Jahr mit deutlich weniger Wirbelstürmen als in der vergangenen Saison. Laut einer am Montag in Miami veröffentlichten Vorhersage erwarten die Experten vier bis sechs größere Hurrikane über dem Atlantik und dem Golf von Mexiko sowie bis zu 16 tropische Stürme, die einen Namen erhalten.

HB MIAMI. Im vergangenen Jahr wurde die Rekordzahl von 28 Stürmen namentlich benannt. Für 2005 hatten die Experten 12 bis 15 Stürme vorausgesagt, von denen sich sieben bis neun zu Hurrikanen entwickeln sollten, darunter drei bis fünf größere mit Windgeschwindigkeiten von mindestens 180 Kilometern pro Stunde. Tatsächlich erwies sich die vergangene Hurrikansaison aber als die aktivste seit Beginn der Aufzeichnungen 1851. Es gab 15 Hurrikane, sieben davon der Kategorie drei oder stärker. Experten zufolge befindet sich die Erde in der Mitte eines 20-jährigen Zyklus, der weiterhin starke Stürme bringen wird.

Eine Wiederholung der starken Aktivität des Vorjahrs werde aber nicht...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%