Verleihung im Dezember
Alternativer Nobelpreis nach Indien, Südamerika und in USA

Der Alternative Nobelpreis geht in diesem Jahr an eine indische Frauenrechtlerin, einen Bürgerrechtler aus Brasilien, einen früherer Mitarbeiter des US-Verteidigungsministeriums und ein Poesie-Festival in Kolumbien. Die diesjährigen Preise seien eine Auszeichnung für „Gerechtigkeit, Wahrheit und Engagement für den Frieden“, erklärte die Jury bei der Bekanntgabe der Preisträger am Donnerstag in Stockholm.

HB STOCKHOLM. Den mit 2 Mill. schwedischen Kronen (215 000 Euro) dotierten Right Livelihood Award teilen sich das Poesie-Festival der von Gewalt erschütterten kolumbischen Stadt Medellin, die Inderin Ruth Manorama und der ehemalige Pentagon-Mitarbeiter Daniel Ellsberg, der während des Vietnam-Kriegs geheime Dokumente an die Öffentlichkeit spielte. Damit habe er Frieden und Wahrheit an erste Stelle gesetzt, würdigte das Komitee Ellsberg. Manorama wird für ihre Arbeit zur Förderung von Frauen in der Schicht der Unberührbaren geehrt, die keinen Platz im indischen Kastenwesen haben.

Der Anti-Korruptions-Aktivist Whitaker Ferreira aus Brasilien erhält den diesjährigen Ehrenpreis. Damit wird sein Einsatz für soziale Gerechtigkeit gewürdigt, „der die Demokratie in Brasilien gestärkt hat und die Geburt des Weltsozialforums gefördert hat“. Die Auszeichnungen werden am 8. Dezember in Stockholm verliehen, zwei Tage vor den Nobelpreisen.

Die Preise wurden 1980 vom deutsch-schwedischen Publizisten Jakob von Uexküll gestiftet. Sie verstehen sich ausdrücklich auch als Kritik an den traditionellen Nobelpreisen, deren Träger nächste Woche verkündet werden. Letzter deutscher Empfänger eines Alternativen Nobelpreises war 1999 der SPD- Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer für seinen Einsatz zur Verbreitung der Sonnenenergie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%