Virus
Schweinegrippe in Madrider Militärakademie

Rund 60 Soldaten einer Militärakademie nahe Madrid sind unter Quarantäne gestellt worden, weil elf ihrer Kameraden sich mit der Schweinegrippe angesteckt haben. Die mit der Schweinegrippe infizierte Familie aus Nordrhein-Westfalen ist inzwischen auf dem Weg der Besserung.

HB MADRID. Neun von den spanischen Soldaten seien mit hohem Fieber in ein Militärkrankenhaus gebracht worden, teilte die spanische Regierung am Freitag mit. Ihr Zustand sei aber nicht ernst. Die Untersuchungen hätten bestätigt, dass sich die Soldaten mit dem neuen Virus A/H1N1 infiziert haben. Wie es zu der Ansteckung kommen konnte, ist noch unbekannt. In Spanien sind bislang 118 Menschen an der Schweinegrippe erkrankt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete am Freitagmorgen 11 168 registrierte Infektionen in 42 Ländern. 86 Menschen starben demnach bisher an der Schweinegrippe. Die Philippinen registrierten ihren ersten Fall von Schweinegrippe. Zwei Gymnasien in Rom wurden für eine Woche geschlossen, nachdem vier Schüler dort an der Schweinegrippe erkrankt sind. Die Fälle in Europa verliefen bisher eher milde, Todesopfer gab es nicht.

Am Donnerstag war die erste Schweinegrippe-Infektion eine Kindes in Deutschland bekanntgeworden. Die Familie aus Düsseldorf ist auf dem Weg der Besserung. Dem sechsjährigen Mädchen und seinen Eltern gehe es wieder relativ gut, sagte ein Sprecher der Stadt am Freitag. Sie seien nur vorsichtshalber noch in der Universitätsklinik untergebracht. Bei der zweiten vierjährigen Tochter und einer Tante bestätigte sich der Grippeverdacht nicht.

Das Ehepaar aus Düsseldorf hatte sich auf einer einwöchigen New-York-Reise mit dem neuen Grippevirus vom Typ A H1N1 infiziert. Die beiden vier und sechs Jahre alten Töchter wurden in dieser Zeit von einer Tante betreut.

Seite 1:

Schweinegrippe in Madrider Militärakademie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%