Aachener Karneval
Fischer erhält Orden wider den tierischen Ernst

Respekt für Ritter Fischer, Spott für den kneifenden Laudator Karl-Theodor zu Guttenberg: Der Kabarettist Ottfried Fischer hat für Humor und Menschlichkeit den Orden wider den tierischen Ernst erhalten.
  • 1

AachenRespekt für Ritter Fischer, Spott für den kneifenden Laudator Karl-Theodor zu Guttenberg: Der Kabarettist Ottfried Fischer hat für Humor und Menschlichkeit den Orden wider den tierischen Ernst erhalten. „Heiter, humorvoll und hintergründig hält er den Menschen den Spiegel vor“, sagte der Präsident des Aachener Karnevalsvereins (AKV), Werner Pfeil, am Samstag. Fischer, „die kabarettistische Naturgewalt“, arbeite mit einer zutiefst humanen Sicht die kleinen und großen menschlichen Schwächen humorvoll auf. Die ARD strahlt die Aufzeichnung der Festsitzung am 30. Januar um 20.15 Uhr aus.

In seiner nachdenklichen Ritterrede plädierte Otti Fischer („Der Bulle von Tölz“) für mehr Menschlichkeit im Mediengeschäft. „Hört auf die Menschen zu jagen für eine Schlagzeile. Und ich weiß, wovon ich rede“, sagte Fischer in Anspielung auf den unter Druck stehenden Bundespräsidenten Christian Wulff und wohl auf die Berichterstattung über seine eigene Affäre mit Prostituierten.

Für den ursprünglich mit Spannung erwarteten Laudator Karl-Theodor zu Guttenberg, der den AKV zum zweiten Mal versetzt hat, holte der kleine Bruder Philipp wieder die Kohlen aus dem Feuer. Sein Bruder habe sich „schlechterdings verpisst“, wurde Philipp in seiner Laudatio deutlich. Mit seiner Absage an ein Politik-Comeback hatte der Ex-Verteidigungsminister auch den Termin in Aachen gestrichen - wie im vergangenen Jahr. Da hatte er als Ordensritter abgesagt und den Bruder ins Feuer geschickt.

Die Aachener bejubelten Philipp für seine ausgefeilte Rede mit Spott für den Bruder, Prügel für selbstgerechte Medienleute und Lob für „Allrounder“ und „Genie“ Otti Fischer. Vielleicht habe Otti ja sogar das Zeug zum Bundespräsident? „Nein, ins Schloss Bellevue kannst Du nicht hin. Denn mag da einer noch so schwitzen, verlass Dich drauf, der bleibt dort sitzen!“, sagte Guttenberg mit Blick auf Wulff.

Eine tiefe Verneigung vor dem an Parkinson erkrankten Ottfried Fischer, der seine Krankheit öffentlich gemacht hatte und unermüdlich vor der Kamera steht. „Als Knappe zieh ich meinen Hut, vor Deinem übergroßen Mut“, sagte Philipp zu Guttenberg. „Ritter wirst Du, weil Du uns lernst: Man lacht, und ist es noch so ernst.“

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aachener Karneval: Fischer erhält Orden wider den tierischen Ernst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Äusserst schwache Rede von O.Fischer. Plump und anmaßend.Unwürdig für ein derartiges Ereignis. Ihr hättet nach einem besseren Kandidaten suchen sollen. Treffend dagegen die Laudation von Ph. zu Guttenberg.
    Freundliche Grüsse U. de Monte 31.1.2012

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%