Ab Januar wieder gemeinsam im Studio
Beyonce Knowles geht wieder mit Destiny's Child ins Studio

Die US-Sängerin Beyonce Knowles nimmt wieder ein Album mit ihrer Band Destiny`s Child auf. Nach den Solokarrieren von Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams werden die drei Sängerin wieder gemeinsam ins Studie gehen, hieß es.

HB NEW YORK. Ab Ende 2001 hatte sich Beyonce ebenso wie die beiden anderen Mitglieder der Gruppe, Kelly Rowland und Michelle Williams, ihrer Solo-Karriere gewidmet.

„Destiny's Child werden im Januar zurück im Studio sein“, sagte Beyonce in einem am Montag in New York veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Das neue Album werde anders klingen als die bisherigen Stücke des Rhythm-and-Blues-Trios, sagte die Sängerin. „Es liegen einige Jahre dazwischen. Ich weiß, dass der Klang reifen und ein wenig anders sein wird.“ Sie hoffe, dass sich die Gruppe einige Monate Zeit nehmen könne, um gemeinsam einen neuen Stil zu entwickeln.

Vor der Wiedervereinigung könnte Beyonce zunächst noch ein weiteres Solo-Album herausbringen. Die Lieder dafür seien bereits aufgenommen, sagte die Sängerin. „Für meine (vorherige) Platte habe ich etwa 45 Lieder aufgenommen, aber nur 15 sind drauf“, sagte sie. „Ich habe noch viele Lieder, die ich wirklich gern mag, und die ich nicht auf das Album tun konnte.“

Mit ihrem Solo-Debütalbum „Dangerously in Love“ eroberte sie auf Anhieb die Charts. Zudem hatte sie Erfolg als Schauspielerin in dem Film „Austin Powers in Goldständer“. Mitstreiterin Rowland brachte das Alternativ-Album „Simply Deep“ heraus. Williams widmete sich der Gospelmusik.

Als Destiny's Child stieg das Trio im Jahr 2000 zu einer der erfolgreichsten Girlbands auf, landete mit Liedern wie „Say my Name“ und „Bootylicious“ große Hits und erlangte mehrere Platin-Platten. Die R'n'B-Band gründete sich vor mehr als einem Jahrzehnt in Houston. 1999 verließen zwei Gründungsmitglieder die Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%