Art Stage Singapore
Ohne Galerie geht gar nichts

Das Angebot der Kunstmesse Art Stage Singapore ist bunt und unübersichtlich. Farbenfrohe abstrakte und gegenständliche Malerei dominiert. Westliche Galeristen bringen mit, was ihrer Meinung nach den Geschmack treffen könnte. Zu einem funktionierenden Markt ist es noch ein langer Weg.

SingapurDie sechste „Art Stage Singapore“ ist zweifellos angekommen. Am frühen Abend der Vernissage hat sich eine lange Menschenschlange am Eingang gebildet, um die reservierten VIP-Karten abzuholen. Das Publikum ist vorwiegend jung und offensichtlich wohlhabend. Die Gäste der Professional Preview ab dem Nachmittag waren erheblich gesetzter und deutlich internationaler, d.h. nicht-asiatisch. Denn die „Schweiz Asiens“ ist an sich schon eine multiethnische Gesellschaft, deren Mitglieder vornehmlich aus China, Malaysia, und Indien stammen.

Wo die Messe angekommen ist, will sich jedoch nicht ganz erschließen. Das Angebot ist so bunt, wie man es als Außenstehender von einer regional ausgerichteten asiatischen Kunstmesse erwartet. Das...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%