Asiatika
Moderate Taxen mit animierender Wirkung

Chinas Sammler sind wählerischer geworden. Investiert wird aber nach wie vor bei außergewöhnlichen, seltenen Stücken. Das signalisieren die Asiatika-Auktionen von Nagel in Stuttgart.

StuttgartWenn es um tibeto-chinesische Bronzen geht, kennen Chinesen momentan kein Halten. Das spiegeln erneut die Asiatika-Auktionen bei Nagel vom 7. bis 9. Mai 2014. Bei Skulpturen im vier- und fünfstelligen Taxenbereich waren Steigerungen auf das Dreifache und Vierfache fast an der Tagesordnung. Seinen Schätzpreis mehr als verdoppeln konnte das Spitzenlos des Stuttgarter Auktionshauses. 760.000 Euro (inkl. Aufgeld) investierte ein chinesischer Sammler für eine seltene Bronzefigur des Buddhas Amitayus aus der Kangxi-Periode (1662-1722). Das Nachsehen hatte eine Händlerin aus Hongkong. Der Käufer ist Nagel noch vom Herbst 2013 bestens in Erinnerung. Damals sicherte er sich für fast eine halbe Million...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%