Premium Ausstellung im Hamburger Bucerius-Forum Viel Kunst, wenig Markt

Im 17. Jahrhundert arbeiteten Künstler auch ohne Auftrag und suchten den direkten Kontakt zum Käufer. Dieser Zeit widmet sich die eine aktuelle Ausstellungen in Hamburg. Das Konzept weiß aber nur teilweise zu überzeugen.
Ein idealisierter Raum, hinten bereitet der Helfer die Farben vor. Quelle: bpk | Staatliche Kunstsammlungen, Dresden
Adriaen van Ostade „Der Maler in seiner Werkstatt“

Ein idealisierter Raum, hinten bereitet der Helfer die Farben vor.

(Foto: bpk | Staatliche Kunstsammlungen, Dresden)

Die Fans holländischer Malerei des sogenannten Goldenen Zeitalters im 17. Jahrhundert werden sich an der Ausstellung von 118 Gemälden und Graphiken im Bucerius Kunst Forum in Hamburg erfreuen. Die Ausstellung steht unter dem Banner der „Geburt des Kunstmarktes“. Sie versucht, die veränderte Beziehung zwischen Maler, Sammler und Händler greifbar zu machen und als Geburtsstunde des Marktes zu positionieren.

 

Mehr zu: Ausstellung im Hamburger Bucerius-Forum - Viel Kunst, wenig Markt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%