Bernhard Decker
Ich sehe was, das Du nicht siehst

Lempertz versteigert den Lagerbestand des kürzlich verstorbenen Skulpturenhändlers Bernhard Decker. Selten gab es so viele museale Schnitzwerke mit original erhaltener Fassung.

Düsseldorf Er war das Auge, wenn es um Skulptur der Zeit zwischen Gotik und Barock ging. Bernhard Decker, der in diesem Sommer 70-jährig verstarb, war nicht nur habilitierter Kunsthistoriker, er war auch ausgebildeter Restaurator. Erst 1998 hatte der zurückhaltende Akademiker die Seiten gewechselt und eine Kunsthandlung im Frankfurter Westend eröffnet. Seinen hohen wissenschaftlichen Anspruch behielt er bei und wurde durch seine Kennerschaft zum Lieferanten und Gesprächspartner privater Connaisseure und führender Museen in Wien, Nürnberg, Karlsruhe und Straßburg.

42 bedeutende Skulpturen aus Deckers Lager bietet das Kölner Auktionshaus Lempertz jetzt als Kern seines Skulpturenkatalogs an. Die Schätzsumme liegt knapp unter einer Million...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%