Premium Buchtipp: „Erwachsenensprache“ Gegen die Sprachpolizei

Klar und direkt ist unsere Sprache schon lange nicht mehr, meint der österreichische Philosoph Robert Pfaller. Statt Probleme anzugehen, diskutieren wir über das Binnen-I. Aber werden wir wirklich von der Politik gelenkt?
Sprechen ist zum Kalkül geworden, meint Provokator Pfaller. Quelle: dpa
Wörterbuch

Sprechen ist zum Kalkül geworden, meint Provokator Pfaller.

(Foto: dpa)

Dass sich unsere Sprache im Laufe der Jahrhunderte stark verändert hat, ist eine Binse. Doch der österreichische Kulturtheoretiker und Philosoph Robert Pfaller vermutet hinter der Art, wie wir heute miteinander sprechen, nämlich nicht mehr geradeheraus und unverblümt, Kalkül.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Buchtipp: „Erwachsenensprache“ - Gegen die Sprachpolizei

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%