Das teuerste Bild der Welt
„Salvator Mundi“ und die Vision von der Rentabilität

PremiumWem ist Leonardos Christus 450 Millionen Dollar wert? Es gibt eine Vermutung und eine recht interessante Theorie. Sie geht davon aus, dass hinter dem Deal Investmentfonds stehen, die das Werk rentabel vermieten wollen.

ParisVergangene Woche wurde das Gemälde „Salvator Mundi“ für unvorstellbar hohe 450 Millionen Dollar versteigert. Das teuerste Bild der Welt ist ausgerechnet ein Alter Meister, bei dem nur wenig von Leonardo da Vincis eigener Hand stammen dürfte. Der vom Auktionshaus Christie’s geschürte Leonardo-Wahn sei „die größte Spekulationsblase aller Zeiten“, meint der französische Wirtschaftsjournalist François Lenglet. „Der Kunstmarkt schlägt gerade hohe Wellen, aber dieser Höhenflug hat nichts Rationales an sich.“ Weil dieser Rekordpreis logisch schwer erklärbar ist, vermuten viele Marktbeobachter und Museumsleute hinter dem oder den anonymen Käufern Geldwäscher.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%