Kultur + Kunstmarkt
Der Chef am Nebentisch im Restaurant

Was tun, wenn einen der Zufall in einem Restaurant direkt an den Nachbartisch des Vorgesetzten führt? „Zunächst einmal freundlich "Guten Abend" sagen“, empfiehlt die Kommunikations- und Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

dpa/gms FREIBURG. Was tun, wenn einen der Zufall in einem Restaurant direkt an den Nachbartisch des Vorgesetzten führt? „Zunächst einmal freundlich "Guten Abend" sagen“, empfiehlt die Kommunikations- und Benimmexpertin Elisabeth Bonneau aus Freiburg.

Im Restaurant reiche das allerdings über die Distanz hinweg. Ein Händedruck sei nicht notwendig. Es sei denn, der Vorgesetzte fordere ausdrücklich dazu auf.

Danach spricht nichts dagegen, die Kellnerin um eine Alternative zu bitten. Dem Chef könne man kurz zu verstehen geben, was Sache ist. Etwa in der Art: „Ah, das wäre jetzt doch ein bisschen dicht, wir suchen uns einen anderen Tisch.“ Wenn der Vorgesetzte allerdings anderer Meinung ist und an seinen Tisch bittet, hilft es nichts mehr. „Dann sitzen Sie in der Falle“, sagt Elisabeth Bonneau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%