Der neue Harry-Potter-Film
Raus aus dem Kinderzimmer!

Familien-Unterhaltung ist eines der wichtigsten Zauberwörter Hollywoods. Je familientauglicher ein Film, desto schneller klettern die Zuschauerzahlen nach oben.

Kein Wunder also, dass für Trick- und Märchenfilme viel Geld ins Marketing gesteckt wird, weil dann auf einen Schlag mindestens drei bis vier Tickets für den Familienbesuch verkauft werden können.

Harry Potter galt vor vier Jahren auch noch als sichere Nummer für eine solche Taktik. Denn die Verfilmung des ersten Romans „Harry Potter und der Stein der Weisen“ war tatsächlich noch so harmlos und kindgerecht, dass eine Altersfreigabe ab sechs Jahren selbstverständlich war.

Der Ärger begann allerdings schon ein Jahr darauf mit Teil zwei. Der Titel „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ signalisierte bereits, dass es in der Geschichte gruseliger und brutaler zugehen würde. Das hielt Warner Brothers Deutschland allerdings nicht davon ab, einige Szenen zu kürzen, um erneut eine Altersfreigabe für kleine Zuschauer zu bekommen. Der Protest deutscher Fans war immens. Deshalb wagte man in Teil drei „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ erst gar nicht, die Schere anzusetzen.

Jetzt startet „Harry Potter und der Feuerkelch“. Und hier wird klar, dass der berühmte Magier mit der Nickelbrille nun nicht mehr ins Kinderzimmer gehört. „Autorin J. K. Rowling und ich waren uns von Anfang an einig, dass wir keine Zugeständnisse machen wollen, um jüngeren Zuschauern gerecht zu werden“, sagt Regisseur Mike Newell.

„Ich denke, der erste Teil hatte etwas wunderbar Kindliches. Die drei Hauptfiguren Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasley wirken darin unschuldig und stehen der Welt noch verwundert gegenüber. Aber mit jeder neuen Geschichte werden sie älter und reifer. In ‚Harry Potter und der Feuerkelch’ stehen sie nun an der Grenze zum Erwachsenwerden und stellen sich den Herausforderungen des Lebens.“

Seite 1:

Raus aus dem Kinderzimmer!

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%