Design-Auktionen
New York trifft den Nerv der Sammler

New York macht Paris als Haupt-Umschlagplatz für Art Déco Konkurrenz. Christie’s setzt die Sammlung Steven Greenberg über die Erwartungen hinaus gut ab. Sotheby’s ist mit den reduzierten Möbeln von Paul Dupré-Lafons erfolgreich

New YorkEin großes Angebot an französischem Art Déco, das mit kostbaren Materialien und kühnen Linien überzeugte, traf auf den New Yorker Design-Auktionen in der zweiten Dezemberwoche 2012 den Nerv des Marktes. Christie’s forderte mit 200 Losen aus dem Nachlass Steven Greenbergs sogar Paris als den primären Umschlagplatz für Art Déco heraus. Greenberg hatte sehr kenntnisreich schon seit den 1970ern gekauft.
„Dieser Stil zieht regelmäßig neue internationale Kunden an. Die Stücke lassen sich auch gut mit vielen anderen Perioden kombinieren“, weiß die New Yorker Kunstberaterin Nancy McClelland. Einige außergewöhnlich hohe Zuschläge hoben die Sammlung Greenberg mit 17 Millionen Dollar locker...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%