Kultur + Kunstmarkt
Feuchtes Handtuch um den Kopf lässt Haarkur besser wirken

Damit eine Glanzkur für stumpfes Haar richtig gut einwirken kann, sollte zusätzlich ein vorher in der Mikrowelle erwärmtes feuchtes Handtuch um den Kopf gewickelt werden. Das berichtet die Zeitschrift „Young Miss“.

dpa/gms HAMBURG. Damit eine Glanzkur für stumpfes Haar richtig gut einwirken kann, sollte zusätzlich ein vorher in der Mikrowelle erwärmtes feuchtes Handtuch um den Kopf gewickelt werden. Das berichtet die Zeitschrift „Young Miss“.

So können die Inhaltsstoffe kleine Risse im Haar besser reparieren und die Oberfläche glätten, heißt es in der in Hamburg erscheinenden. Da Haare in heißem Wasser stärker aufquellen und leichter brechen, sollte die Wäsche immer mit einem kalten Guss beendet werden.

Gegen Kalkrückstände hilft eine Spülung mit einem Mix aus stillem Mineralwasser und einem Esslöffel Apfelessig. Anschließend wird die Feuchtigkeit mit einem Handtuch sanft aus den Haaren gedrück und das Haar sanft gebürstet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%