Gesellschaft
Jeder fünfte Deutsche beteiligt sich an Fastenaktionen

Jeder fünfte Deutsche beteiligt sich an Fastenaktionen und verzichtet bis Ostern auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift „Stern“.

dpa HAMBURG. Jeder fünfte Deutsche beteiligt sich an Fastenaktionen und verzichtet bis Ostern auf bestimmte Nahrungs- und Genussmittel. Dies ergab eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift „Stern“.

Danach kehren rund 20 Prozent der Bundesbürger Alkohol, Süßigkeiten oder Zigaretten bis Mitte April den Rücken. Die große Mehrheit beteiligt sich jedoch nicht an der Enthaltsamkeit. 79 Prozent der Deutschen naschen auch während der traditionellen Fastenzeit weiter Süßes, trinken Alkohol oder rauchen. Keine Angaben machte ein Prozent der Befragten. Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hatte im Auftrag des „Stern“ 1 002 Bundesbürger befragt.

Christlichem Brauch gemäß beginnt am Aschermittwoch eine 40 Tage währende Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest. Die Zahl hat symbolischen Charakter: Nach biblischem Zeugnis dauerte die Sintflut so lange, Moses verbrachte diese Zeit auf dem Sinai, bevor er die Gebote Gottes empfing, und Jesus zog sich nach seiner Taufe durch Johannes für 40 Tage in die Wüste zurück, um zu fasten. Zunächst bedeutete Fasten die Beschränkung auf eine Mahlzeit sowie Verzicht auf Fleisch und Wein. Ziel war das Besinnen auf das Wesentliche, die Beziehung zu Gott.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%