Gesellschaftsspiele
Würfeln um Krone und Kragen

Vor rund dreißig Jahren beherrschte ein Spiel unsere Freizeit: Würfelpoker, später auch als Kniffel oder Yatzee bekannt. Stundenlang haben wir damals zusammengesessen und um die Wette Drillinge, Vierlinge, kleine und große Straßen gewürfelt. Anspruchsvoll war das nicht – aber höchst entspannend. Jetzt hat das Spiel ein Comeback.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Kniffel hat noch immer viele Freunde. Anspruchsvoll ist es immer noch nicht. Ein Dilemma für alle, die eigentlich immer gerne gekniffelt haben, aber irgendwie doch noch etwas mehr Inhalt in einem Spiel suchen. Ein Dilemma, aus dem uns jetzt Tom Lehmann befreit. Bei seinem „Um Krone und Kragen“ dürfen wir nach Herzenslust würfeln. Drillinge, Vierlinge, Straßen, all die alten Bekannten sind wieder gefragt.

Mit der Entspannung mag es so eine Sache sein, um den Anspruch müssen wir uns jedoch keine Sorgen mehr machen. Bei „Um Krone und Kragen“ geht es darum, bestimmte Kombinationen zu würfeln und uns auf diese Weise Einfluss am Hofe zu verschaffen. Ziel ist es, eine Audienz beim König zu bekommen. Dafür jedoch müssen wir uns Schritt für Schritt die Protektion der Hof-Hierarchie sichern. Angefangen beim Hofnarr dienen wir uns über Bauer, Ritter, Astronom oder Zauberer nach oben.

Spielerisch geschieht dies mit Würfeln. Anfangs noch recht bescheiden mit drei Würfeln – schließlich sind wir gerade erst angekommen. Höflinge, die uns gewogen sind, verschaffen uns fortan diverse Vergünstigungen. Mal bekommen wir einen weiteren Würfel, mal dürfen wir ein Ergebnis verändern. Hier und da bringen wir nach dem Wurf zusätzliche Würfel ins Spiel. Runde für Runde gewinnen wir mehr Zuspruch und werden endlich auch beim Königspaar vorgelassen. Dafür sind sieben gleiche Würfel nötig – sie bekommen nur Meister der Würfel-Diplomatie.

Weitere Gesellschaftsspiele – zum Verschenken und Selberspielen

Tom Lehmann ist es gelungen, bekannte Mechanismen völlig neu zu interpretieren. „Um Krone und Kragen“ ist sicher die seit Jahren interessanteste Kniffel-Variante. Auf der einen Seite ein Spiel mit hohem Glücksfaktor, auf der anderen Seite weit mehr als nur ein paar Würfel-Kombinationen. Strategisches Geschick ist ebenso gefragt wie Würfelglück. Schon früh müssen wir schauen, wer sich welchen Einfluss sichert. Am Ende blicken wir auf eines der innovativsten Spiele des Jahres zurück, das sicher nach vielen Wiederholungspartien verlangt.

Um Krone und Kragen
Amigo, Dietzenbach
2 – 5 Spieler ab 10 Jahren
ca. 40 min
ca. 13 Euro

Kommentare zu " Gesellschaftsspiele: Würfeln um Krone und Kragen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%